, , , , , ,

frühstückskuchen {proteincakeria} ...

ich liebe size zero ...
aber das hab ich ja HIER schon mehr als deutlich zum ausdruck gebracht ...
gern könnt ihr nochmal gucken wie es mir und meinem schatz während size zero gegangen ist ... 
wir ernähren uns immer noch sehr gesund ... was wir natürlich auch beibehalten wollen ...
es geht uns einfach so gut ... 

da ich total auf frühstückskuchen stehe (erst seit size zero) zeig ich euch heute wie ihr superschnell einen kuchen machen könnt, den ihr während size zero zum frühstück essen dürft ... natürlich könnt ihr diesen auch nach dem programm essen *machichjagrad*

lust drauf?
dann mal los

ihr braucht 
3 eiweiß
1 ganzes ei
30 gramm proteinpuler ich hab hier zb. dieses verwendet von ROCKA NUTRITION in VANILLE ... superlecker
ca. 30 gramm sukrinstaubzucker
eine hand voll früchte ... hier hab ich brombeeren genommen ...
super lecker auch mit äpfeln, heidelbeeren, himbeeren ... probiert einfach immer mal was neues
 wer mag zimt, vanille

so gehts...
* den backofen auf 170°C heißluft vorheizen
* alle 4 eiweiß zu schnee schlagen
* das gesiebte whey und den gesiebten staubzucker unterrühren
* auch das eigelb rühren wir noch unter
* die früchte und wenn ihr mögt zimt oder vanille unterrühren...
+ alles in eine backform geben  
*für ca. 18 min bei 170°C ... ich guck nach 15 min immer und teste mit einem holzstäbchen ob der teig schon durch ist (wenn er kleben bleibt, noch ein wenig länger lassen)
* aus dem ofen nehmen
* mit staubzucker bestreuen ...
fertig ...

am besten schmeckt er warm ...
da ich es aber meist nicht schaffe in der früh frisch zu backen, mache ich ihn abends ...
dann schmeckt er ganz lecker am nächsten morgen :)

size zero kuchen rezept low carb
size zero kuchen rezept low carb
size zero kuchen rezept low carb
size zero kuchen rezept low carb
size zero kuchen rezept low carb

da ich ja schon fertig bin mit size zero hab ich noch ein paar schokostückchen mit in den teig gegeben ... einfach göttlich ... ps. die haben keinen zucker sondern xylit ... sehr sehr lecker ...für die naschkatzen unter uns ;)

viel freude beim backen
liebste grüße
eure anita 

1 Kommentar

  1. Hallo Anita,

    das Rezept klingt schön einfach und trotzdem geschmackvoll. Muss so einen "Eiweißkuchen" auch mal unbedingt probieren.
    Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit,
    Agnes

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte ...
ich freu mich

THANKS for your comment ...

xxx
anita

-
Powered by Blogratgeber