, , , , , ,

urlaubsvertretung {regenbogenbuntes} ...

 heute zu gast im GrinseSternBlog die liebe nette von regenbogenbuntes ...

Anita hat angefragt, ob ich gastbloggen würde....
Klar, sehr gerne !!
Herzlichen Dank für die Einladung !

Ich hatte schon länger ein Tutorial im Kopf und das bietet sich ja dann an für einen Gastpost....

Dreieckstasche mit Spitzen-Reißverschluss

Anleitungen für Tetraedertäschlein (oder Dreieckstaschen, Pyramidentaschen, auch wenn das der falsche Begriff ist) gibts ja reichlich.
Aber wenn man mit diesen schicken Spitzen-Reißverschlüssen arbeitet, funktionieren die ja nicht, weil dieser anders angenäht wird, als herkömmliche Reißverschlüsse ! 


Das muß man dann anders machen ! 
Und da ich keine Anleitung dafür im Netz gefunden habe, hab ich eine für Euch gemacht!


Ihr braucht: 
2 x Stoffzuschnitte 12 x 24 cm (oder andere Größe, Verhältnis 1 :2)
      hier Außenstoff gemustert, Futterstoff gepunktet.
1 x Bügelvlies oder leichtes Volumenvlies in derselben Größe
1   Stück Spitzen-Endlos-Reissverschluß cmind. 3 cm länger als die größere Länge
(hier mind 27cm, auf dem Bild sind 2 Stücke, mein Fehler, ihr braucht nur ein Stück davon.)
evtl. Bändchen und Webband

Und los gehts !


Vlies entweder aufbügeln auf den Vorderseitenstoff oder, wie hier, Volumenvlies (in Dicke 5mm) als unterstes unter die Stoffe legen.
Hier im unteren Bild liegt er oben, geht auch !


evtl noch ein Bändchen mittig mit einlegen, das kann später der "Aufhänger" sein.


und mit ca. 5mm Nahtzugabe absteppen.

Öffnen/aufklappen, bügeln und dann den Reißverschluss auflegen.
Er wird in diesem Abstand aufgelegt, wie ihr das im unteren Bild seht. (das gemusterte ist der Oberstoff):
Das Bild dient aber nur der Verdeutlichung, wir legen den RV auf der gesamten Länge auf und stecken ihn fest.

  
So muß das dann aussehen,.
An beiden Enden RV überstehen lassen, damit dort später der Zipper aufgezogen werden kann.
Jetzt bitte 2 x absteppen, siehe die grünen Linien, damit der RV schön flach bleibt.



Unten siehst Du, wie das Bändchen herausschauen muß, festgesteckt ist es nur zum Annähen des Webbandes.


Möchtest Du noch ein Webband mit annähen, dann jetzt also !


Nun legen wir das gesamte Teil in der Mitte zusammen, so daß die selben Stoffe rechts auf rechts aufeinander liegen. (Der RV ist also geknickt)


Wir steppen an beiden äußeren Seiten ab (grüne Linien).


Gleich geschafft: Wenden und Futter nach innen stülpen.


Nun muß der Reissverschlußzipper aufgezogen werden. Wenn Du das noch nie gemacht hast findest Du eine Anleitung unter anderem hier als Film oder Tutorial.


Das muß genau mittig ausgehen, evtl. muß man da noch mal korrigieren...Der Knick im Zipper muß genau auf der Hälfte der langen Seite liegen, damit der Aufhänger auch mittig ist.


Wenn das geschafft ist, RV an der offenen Seite absteppen, damit der Zipper nicht mehr aufgehen/abgehen kann (türkise Naht).


RV aufmachen.


Jetzt wenden!


Die untere, offene Kante Naht auf Naht zusammenlegen und feststecken.


Nun absteppen und versäubern, evtl. danach noch nachschneiden.


Wenden und freuen !
FERTIG !


Und wenn man eins geschafft hat, geht das dann auch mit den Weiteren ganz zügig und ist prima zum Reste verwerten.


Euch nun viel Spaß mit dem Tutorial !
und lieben Dank an Dich, Anita, fürs Einladen zum Gastbloggen !


Kommentare

  1. Wow, die ist aber superschön! Der Spitzenreißverschluss ist das i-Tüpfelchen - total niedlich.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ja mit Spitzenreissverschluss sind die auch richtig toll. Danke für die tolle Anleitung. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehr schön :D und selbst beim lesen klingt es total easy ^^ Danke dafür :)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte ...
ich freu mich

THANKS for your comment ...

xxx
anita

-
Powered by Blogratgeber