, , ,

schokokuchen aus der mikro ...

ja wirklich ... aus der mikrowelle ...
und mit flüssigem schokokern ... 

glaubt ihr nicht ... ist aber so ... ich hab ein tolles rezept für euch ..
das ganze dauert (insgesamt) 5 minuten ...
dann war auch schon die ganze küche wieder aufgeräumt ;) 
 den man braucht genau 3 küchenutensilien...

so ist backen genau nach meinem geschmack ...
und ganz große klasse - man bäckt den kuchen in einem kaffeebecher *lol*
super wenn spontan besuch kommt, denn das meiste hat man sowieso zu hause ... 
und man kann auch super variieren ...

wollt ihr auch?
na dann mal los ...

man benötigt 



1 Kaffeebecher (platz für 250ml flüssigkeit - je größer umso besser)
2 esslöffel mehl
2 esslöffel zucker
1 esslöffel nüsse (falls man keine nüsse mag einfach 3 esslöffel mehl)
1 esslöffel kakao
3,5 esslöffel öl
1 ei
1 TEElöffel backpuler
1 TEElöffel vanillezucker
 1 stück schokolade (kann man auch weglassen - wenn man den kuchen nicht gleich isst)
ein stück butter zum einfetten vom becher


alles bereit? dann wirds spannend

* becher einfetten
* ALLE zutaten in den becher
* kräftig umrühren
*das stück schoki in die mitte reinstopfen ;)

* ab in die mirkrowelle ...  
(bei drehtellern, den becher NICHT in die mitte stellen ... bitte an den rand)
* bei 600 watt 3 minuten backen 
* dann mit einem holzstäbchen testen ... bleibt kein teig kleben, ist euer kaffeebecherkuchen fertig ...
* ansonsten nochmal für 30 sekunden in die mikrowelle und wieder testen ...

* auf einen teller stürzen
* bisschen staubzucker drüber
* wer mag sahne dazu
* auf alle fälle noch kaffee dazu ;) 

* schmecken lassen
ich wünsch euch gaaaanz viel spaß beim nachbacken ... aber vorsicht ... suchtgefahr ... 


natürlich kann man den kuchen ganz leicht abwandeln ...
ohne kakao, mit zimt, mit karamellkern,  mit kirschen, mit geriebenen äpfeln,
es gibt unzählige möglichkeiten ... am besten einfach probieren

und während ihr wahrscheinlich heute abend fleißig kuchen backt ... bin ich auf dem weg zur ladies night im kino ... *freu*

liebste grüße
eure anita



Kommentare

  1. Das Rezept muß ich mir merken. Für den Schoko/Kuchen Hunger meines Mannes. Der immer zu ungewöhnlichen Zeiten kommt und meist keine Zeit und Lust ist für langes werkeln in der Küche.

    LG
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein oh nein oh nein. Das ist mein Untergang!! Ich habe SO oft Lust auf frisch gebackenen Kuchen und denke mir dann "Nee, jetzt für mich alleine einen Kuchen backen lohnt nicht" - und nun zeigst Du so ein Rezept! :D

    Herzliche Grüße

    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept hört sich richtig lecker an. Ich habs gleich abgespeichert. Schade, dass wir keine Eier mehr im Haus haben, sonst hätte ich es gleich ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Krissy

    AntwortenLöschen
  4. mmmmmmmhhhhh lecker...*jammi*

    ...und wo kommt das Stück Schoki hin? Mitrühren?

    *winkewinke*
    Angelinaaaaalieb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhh hab ich die zeile gelöscht ... upps ...
      danke für den hinweis ;)
      knutsch bussal

      Löschen
  5. Aaahh, danke für das Rezept! Hätte ich jetzt passende Schokolade da würde ich das sicherlich noch ausprobieren... aber das dauert bestimmt nicht mehr lange ;)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub ich muss gleich mal in die Küche düsen. Bin gerade von einem Musikseminar heimgekommen, habe die Kids ins Bett gesteckt und brauch jetzt auf alle Fälle Schokolade!!!! Bin dann mal weg :-)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. ...hallo süße! ich glaub die mikrowellen laufen heiß. da ich das nun auch nicht glauben konnte musste die riesen teetasse von meinem schatz her. und voila: kuchn ist fertig und er schmeckt sogar. einzige abwandlung: hab nur eine messerspitze backpulver genommen da ich einen teelöffel zu viel finde für so wenig teig. und es klappt wunderbar!! wenn ich dann in meine klamotten nicht mehr reinpass schuldest du mir einen workshop zum kleidung nähen *lach* da nehm ich auch die fahrt in kauf! schönen abend mit kuchen und cafe, knutsch sandra aus nö

    AntwortenLöschen
  8. ...sorry viel spass natürlich im kino. drück dich, sandra

    AntwortenLöschen
  9. hi anita,
    das istja eine geniale sache :) danke für das rezeptdas muss ich unbedingt mal testen!
    viel spass im kino!!!
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen
  10. Aaaahhhh, wie kann ich diesen Blogeintrag nur um 21:11 Uhr lesen? Kann doch jetzt nicht mehr "Kuchen" backen - GG würde mich für wahnsinnig erklären.
    Ich versuch mich bis morgen zusammenzureißen, dann starte ich das Experiment.
    Klingt auf alle Fälle super lecker! :-)

    AntwortenLöschen
  11. Danke für das Rezept. Probiere ich bestimmt mal aus.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  12. Oohh, so ein Rezept zu so später Stunde! Ich würd ja am liebsten gleich in die Küche rennen. Das Rezept wird auf jeden Fall in der nächsten Woche ausprobiert, da wir unsere Küche ein wenig umbauen und mir in der Zeit nur die Mikrowelle bleibt.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein krasses Rezept, wow :D. Dankeschön, werd ich probieren :)

    AntwortenLöschen
  14. GEKLAUUUT!!! und gleich gebloggt...;-) Danke liebste Grüße Feixi

    AntwortenLöschen
  15. Wow das sieht sehr lecker aus! Werden wir bestimmt dieses WE mal testen, Danke :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. danke für das tolle rezept! das ist echt genial! ich freu mich schon aufs ausprobieren!
    glg, isa

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Nochmal: wir haben jetzt 21:50 und ich hatte noch ein Hüngerchen auf was süsses! Der Kuchen ist der Hammer! Wird es ab jetzt öfters geben! Mein Mann war auch begeistert (er bekam aber nicht viel davon) Danke nochmal- LG Sonja (Muffelmama und Co. )

    AntwortenLöschen
  19. Das muss ausprobiert werden.

    vielen Dank

    Kirsten

    AntwortenLöschen
  20. Perfekt !!!! Wenn Sohnemann mal wieder nach Kuchen schreit > ratzfatzruckizucki kann er diesen haben ;-) Ich bin ja nicht so die Kuchenesserin, ab und an mal ein minikleines Stückchen, das reicht mir dann schon. Dem Männe geht es ähnlich und so kommt es tatsächlich vor, dass Kuchen bei uns tatsächlich "alt" wird ... Dieses Problem ist dank deines Rezeptes nun aus der Welt geschaffen !! Jucheeeeeeeeeee ;-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte ...
ich freu mich

THANKS for your comment ...

xxx
anita

-
Powered by Blogratgeber