Bitte Hilfe...

was mache ich wenn Pakete nicht ankommen?
es ist mir bereits einmal im letzten Jahr passiert, da dachte ich noch...
tja, kann schon mal passieren - ich habe der Kundin einfach eine neue Mutterkindpasshülle genäht.
aber jetzt ist schon wieder ein Päkchen verschollen... *echtfrustriertbin*
wie macht ihr das?
einfach sagen - ist Pech?
oder auf eigene Kosten neu nähen??
bietet ihr nur versicherten Versand an?
oder auf Wunsch versichert und sonst normal? wie macht ihr das bei Dawanda???

Bitte hilfe, ich würde mich sehr über euren Rat freuen *verzweifeltbin*

DANKE
Eure heute frustrierte Anita :-(

Kommentare

  1. als Händler haftet man für den Versand...ich versende ausschliesslich versichert...weil ich hatte auch einiges was nicht angekommen war...so habe ich dann Geld vom Versandunternehmen für die Erstattung...

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Alos, rechtlich bist Du verantwortlich.... du kannst als Einwurfeinschreiben ( UMSCHLAG) versenden, kostet 3,10 oder so, machen einige so mittlerweile.... mach die Umschlaäge nicht zuuuuu schön, das verlockt nämlich...
    Libe GRüße
    NETTe

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ärgerlich - und genau aus diesem Grund versende ich nur noch versichert, sprich' als Einwurfeinschreiben, dann hast Du einen Nachweis und kannst auch im Internet nachvollziehen, wann Deine Ware ausgeliefert wurde :-))

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ist mir leider auch schon oft, privat passiert! Seitdem versende ich nur noch per Hermes, nur etwas teurer. Bringe ich die Päckchen halt zur Tankstelle, anstatt zur Post. Vielleicht kommt es ja noch an...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. huhu anita,

    ich versende ausschließlich per einwurf einschreiben, das kostet zusätzlich 1,65 zum normalen versand. aber so kann man wenigstens nachvollziehen, ob etwas wirklich weg ist ;)

    glg ela

    AntwortenLöschen
  6. . . . wir wissen ja was so bei der post alles passieren kann ;(( . .
    mach dir das leben nicht so schwer und versende als einschreiben, der kunde respektiert das in der regel ohne murren ;)) . . er wills ja haben . . . . fair und transparent ;))
    glg
    guido

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, also ich würde das dem Kunden überlassen. Ausdrücklich schreiben, dass er das Risiko trägt, wenn er den billigen Versand wählt...

    Ich kaufe nämlich gerne günstig und hasse die Versandkosten! ;)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Ich biete versichert und unversichert an, und schreibe klar und deutlich, dass ich bei unversichert nicht hafte. Wenn du
    bei Hermes mit Online-Paketschein
    versendest sind das 4 € und wenn es Briefe sind, dann per Einwurf-Einschreiben. Meine Kunden bezahlen
    alle versichert. Schade für dich und echt ärgerlich...♥Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  9. ich versende nur noch mit einwurf/einschreiben, kostet 3,80€.
    ich hatte ein fall wo das päckle nicht ankam und lt. sendungsnummer vom postboten eine bestätigung vorhanden war das es abgegeben wurde.
    aber die kundin hatte auch einsehen und ich hatte ihr eine neue genäht und sie hat es auch noch mal bezahlt (mit preisnachlass).

    lg patti

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte ...
ich freu mich

THANKS for your comment ...

xxx
anita

-
Powered by Blogratgeber