, , , ,

{anzeige} Taste of Love - Geheimzutat Liebe ...

"liebe geht durch den magen"
sagte meine oma schon immer zu mir ...
naja ... ich gestehe ... die superköchin bin ich nicht gerade ...
dennoch habe ich einen wunderbaren schatz gefunden ...
kaum zu glauben *lach*
GrinseStern, Buchtipp, Taste of Love - Geheimzutat Liebe, Rezept

am liebsten kochen wir zu zweit ...
ok noch lieber mag ich es, wenn er kocht ...
ich mag es verwöhnt zu werden ... aber wer mag das schon nicht ...

bei mir stimmt es also doch irgendwie ...
das liebe durch den magen geht *lol*
heut hab ich mein heißgeliebtes süßkartoffelkokoscurry rezept für euch ...
das gibt es hier super oft ... schnell, lecker und gesund ...
was will man mehr?
GrinseStern, Buchtipp, Taste of Love - Geheimzutat Liebe, Rezept

ich hab mich von dem Roman des Jahres aus dem Verlag Bastei Lübbe
von der Erfolgsautorin Poppy J. Anderson inspirieren lassen ...
was habe ich mitgefühlt bei den zwei hauptfiguren ...
spannend, zuckersüß mit puderzucker oben drauf ...
oft lief mir dass wasser im mund zusammen ... so unglaublich lecker hat das alles geklungen ...
absoluter buchtipp von mir ... unbedingt lesen <3

das buch hat mich regelrecht in die küche getrieben ...
da konnte ich gar nicht anders also sofort was leckers zu zaubern ...

ihr braucht ....

2 mittelgroße süßkartoffeln in ca. 1-2cm große stücke geschnitten
1 halbe zwiebel in würfel geschnitten
2 hande voll frischem blattspinat oder 200 gramm tk-spinat
200 gramm kichererbsen
200 ml kokosmilch (oder gemüsebrühe)
200 ml wasser
1 tl kurkuma
1 prise kreuzkümmel
1-2 tl currypulver
1 tl geriebener ingwer
1 tl kokosöl zum anbraten
salz zum abschmecken

GrinseStern, Buchtipp, Taste of Love - Geheimzutat Liebe, Rezept
los gehts ...

zwiebel anrösten bis sie glasig sind
süßkartoffeln und gewürze kurz mit anbraten
mit kokosmilch und wasser ablöschen
kichererbsen dazu geben
leicht köcheln lassen bis die süßkartoffeln weich sind ...
ca. 15-20 min
den spinat (tk oder frisch) dazugeben und ca. 5-10 minuten weiter köcheln lassen
nochmal abschmecken ...
einen hauch liebe dazu ...
fertig ...

und jetzt genießen ...

GrinseStern, Buchtipp, Taste of Love - Geheimzutat Liebe, Rezept
wir tauschen hier auch gern mal zutaten aus ...
mit blumenkohl, weiße bohnen oder linsen schmeckt das auch wunderbar ...
oder mal den spinat weglassen ...
eurer phantasie sind keine grenzen gesetzt ...

findet ihr übrigens auch noch ein superleckeres rezept für das dessert schlechhin ... 
da schmelzen alle eure lieben dahin ... garantiert ...

GrinseStern, Buchtipp, Taste of Love - Geheimzutat Liebe, Rezept

und wisst ihr was das tollste ist...
ich darf heute ein niegel nagel neues exemplar von Taste of Love - Geheimzutat Liebe ...
an euch verlosen ...
teilnahmebedingungen ...
*kommentar hier unter dem blogpost hinterlassen
*vielleicht schreibt ihr mir euer lieblingsrezept oder gericht in die kommentare ...
ich würd mich über noch mehr inspiration sehr freuen
*beginn ... ab sofort
*ende ... 15.01.2017 um 20:00h
*ausgelost wird am montag 16.01.2017
*du wohnst in europa
*du bist mindestens 18 jahre
*du bist mit der veröffentlichung deines namens einverstanden 
*anonyme kommentare bitte nicht vergessen eine e-mail adresse anzugeben
*ihr dürft das gern weiter sagen ...

ich wünsch euch viel freude beim kochen mit
viel LIEBE

liebste grüße
eure anita
Taste of Love - Geheimzutat Liebe, GrinseStern, Buchtipp, Bastei Lübbe

werbung ... liebes BASTEI LÜBBE Team danke für die herzliche zusammenarbeit ...
meine leser dürfen sich aber sicher sein, dass der lese- und kochspaß ganz der meine war und bleibt ...

Kommentare

  1. Das muss ein tolles Buch sein, habe davon heute schon mehrfach gelesen. Und jetzt im Wochenbett hätte ich endlich mal wieder Zeit für ein gutes Buch 📚
    Liebe Grüße
    Janett

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt super schnell und gut, genau mein Ding!

    Ich hab auch ein Rezept, das wir gerne umwandeln und verwenden:

    Zwiebel, Knoblauch und Ingwer gemeinsam glasig braten
    Currypaste, Kreuzkümmel dazu und auf mittlerer Hitze weiter rösten, bis es duftet
    Mit 500ml Kokosmilch und 500ml passierten Tomaten aufgießen.

    Das ist das Grundrezept. Da passen super alle Gemüsessorten rein, Linsen, Bohnen, ...

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken ❤️

    AntwortenLöschen
  3. Oh das wäre vlt auch mein nächstes Lieblingsrezept �� Ich hab seit 2 Monaten Kichererbsen im Schrank und bin jedesmal zu faul diese herzunehmen! Ich würde mich riesig freuen!!
    Bopi
    christina.bopi@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das hört sich gut an .Danke fürs Verlosen. LG junics@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gerade letzte Woche einen leckeren Pastaeintopf mit Kichererbsen gekocht, das war ein schnelles Rezept aus einer alten essen&trinken Ausgabe. Das war super lecker. Heute steht übrigens ein Jerseyrock für meine Tochter auf dem Plan nach deiner Anleitung. Schönes Wochenende im Schnee!
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese leidenschaftlich gern - ich koche leidenschaftlich gern :-)
    ...dieses buch scheint wie für mich gemacht ;-)
    Ganz liebe Grüße aus Kärnten
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  7. Ich wollte mir das Buch schon lange zulegen. Somit probiere ich mein Glück.

    Mein Lieblingsrezept ist selbstgemachter Pizzateig, weil er einfach herrlich schmeckt und man durch den Belag supervariieren kann und fast fürjeden was dabei ist.

    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt echt lecker!
    Ein wirkliches Lieblingsrezept habe ich eigentlich nicht wirklich, ... aber wir mögen rotes Thaicurry mit Kokosmilch, Zitronengras und Kaffirblättern (ähnlich Thom Kha Gai) recht gern.

    AntwortenLöschen
  9. Na da bine ich gerne dabei.was gibt es tolleres zu lesen als Kochbücher?
    Klingt verrückt.ist es aber nicht.
    einfaches gemüsecurry.alles an Gemüse was noch da ist...Kürbis, Paprika, Kartoffeln, Zucchini, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, alles so garen das es den Biss hat, oder auch keinen, jeder wie ihm beliebt....ich mag ganz gerne wenn man daß Gemüse noch kauen kann bzw. Muß. Dann kokos Milch drauf. Je nach gemüsemenge. Ich hab immer relative viel Soße.
    mit Curry,Evt. Kurkuma, tamari, Pfeffer, Salz und Kräutern nach Wahl abschmecken.
    dazu. Reis. Quinoa, buchweizen oder auch mal Nudeln. ..
    immer lecker, immer schnell...und gesund ist es auch noch :-)
    ich würde mich sehr über das Buch freuen...

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!!
    Das Rezept muss ich unbedingt mal probieren.
    Ich liebe Süßkartoffeln!
    Bei uns gibt es oft Gemüse vom Blech.
    Gemüse, z. B. Pastinaken, Möhren, Süßkartoffeln, Kürbis, rote Beete
    klein schneiden und lecker würzen. Alles aufs Backblech. Darüber streue ich noch Fetakäse und dann ab in den Backofen. 25 Minuten bei 180 Grad Umluft.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Sabine GrünmüllerFreitag, 13 Januar, 2017

    Zur Sicherheit hier auch nochmal: Leserate mit Kochleidenschaft würde sich ein Bein ausfreuen, wenn sie das Buch gewinnt. Frag mich ob ich dann nur noch lesend in der Küche stehen würde :-). Und jetzt drück ich mir mal ganz egoistisch selber die Daumen! LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das klingt super, vor allem, wenn ich den Spinat auch weglassen kann. Hier ein tolles Rezept auch für Feiertage, macht echt was her und ist wirklich einfach. Ein schönes Lachs oder Lachsforellenfilet (200g pro Person), wenns geht gleich ohne Haut, lässt sich aber auch ganz einfach selbst machen, mit Messer einen Anfang finden und dann einfach wegreißen, Messer mitführen. Eine ausreichend Menge Kartoffeln in feine Scheiben hobeln und auf ein mit Butter gefettetes Backblech wie Fischschuppen auslegen und leicht salzen. Darauf das Lachsfilet drapieren, salzen und pfeffern und ein paar Spritzer Zitrone. Darüber wieder die Kartoffeln als Schuppenkleid, also das Filet bedecken. Wieder etwas salzen und noch Thymian drauf (getrocknet), etwas flüssige Butter drüber und ab bei Mittelhitze in den Ofen für 30 Minuten oder bis Fisch durch und Kartoffeln anfangen cross zu werden. Dazu passt Rosenkohl oder Brokkoli. Geht wirklich schnell (auch wenn der Text jetzt lang ist) und man hat ein fantastisches Essen.
    Liebe Grüße
    Angelika (Angels_made@web.de)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Anita!

    Ich liebe "cocido madrileño" ;-) aus der Heimat ;-) Google mal danach und falls es dich wirklich interessiert, melde dich eonfach bei mir!
    Dein Rezept klingt super! Muss ich mal ausprobieren!

    LG aus Graz,
    Beatriz

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Anita!

    Ich liebe "cocido madrileño" ;-) aus der Heimat ;-) Google mal danach und falls es dich wirklich interessiert, melde dich eonfach bei mir!
    Dein Rezept klingt super! Muss ich mal ausprobieren!

    LG aus Graz,
    Beatriz

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Anita,

    ich liebe die Bücher von Poppy J. Anderson. Ich bin ein totaler New York Titans Fan und habe alle Bücher gelesen!
    Gerne würde dieses Buch gewinnen.
    Mein Lieblingsrezept ist eher klassisch. Nudeln und Bolognese, alles selbstgemacht. Kommt am besten bei meiner Familie an.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Nicole Kruse
    allrounder1973@online.de

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin gerne dabei. Weißer Spargel mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln ist mein Lieblingsgericht. Da muß ich leider noch warten, bis es wieder soweit ist ... ;-) [email-Adresse nach Klick auf den Namen]

    AntwortenLöschen
  17. Hallo!
    Da ich Kochbücher liebe, versuch ich gern mein Glück bei dieser tollen Verlosung!

    Hier eines meiner Lieblingsrezepte:
    30 dag Kartoffeln
    2 dag Butter
    30 dag Porree
    ev. 20 dag Schinken
    Salz, Pfeffer, Knoblauch
    Muskat, Kümmel
    1/8 l Sauerrahm
    2 Eier
    1 EL Brösel
    Blätterteig

    Kartoffeln würfelig schneiden und weichkochen. Lauch waschen in feine Ringe schneiden, dünsten, würzen und erkalten lassen.
    Rahm und Eier versprudeln, untermengen und nach Bedarf mit Brösel binden.

    Blätterteig ausrollen, Porree, Kartoffelmasse auftragen und den Strudel einrollen.
    Mit Ei bestreichen und bei 180° ca. 30 min backen.

    Gutes Gelingen,
    lieben Gruß Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anita,
    das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Ich esse es ähnlich zubereitet (statt mit Süßkartoffeln und Spinat) mit Mangold und roten Linsen. Oberlecker!
    Ich finde ja, dass gute Gewürze und frische Zutaten schon eine Menge ausmachen, damit es schmeckt.

    Han ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße
    Paola

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anita,
    Ich esse unheimlich gerne Kichererbsen in Tomatensoße mit spanischer chorizo . Und dazu am besten in Speck eingerollte Datteln....da könnte ich mich reinlegen!
    Danke für die neue Kichererbseninspiration! Schön, wenn ein Buch einem so inspirieren kann, oder?
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hallo! Das Buch klingt toll. Kochen kann ich nicht so gut. Aber dafür backe ich sehr gerne und auch Desserts gelingen mir ganz gut. Ein klitzekleines bisschen Glück wünsch ich mir, vielleicht klappt mit dem Gewinn.
    LG Franzi
    fa_draeger@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anita!
    Das Rezept koch ich so ähnlich auch unheimlich gern! Ich liebe Kochbücher dieser Art drum hüpf ich schnell noch in den Lostopf!
    Eines meiner Lieblingsrezepte seit ich vegetarisch esse sind Spaghetti Bolognese mit Grünkernschrot.
    Geschroteten Grünkern ca. 10 min in Gemüsesuppe kochen, Zwiebel anrösten, Grünkernschrot, geriebene Karotten, Stangensellerie dazu, 1 Dose gehackte Tomaten, köcheln lassen, mit Paprika, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, hat schon so manchen "Fleischfresser" überzeugt :-)
    Lieben Gruß
    Sabine
    sabine_vb@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  22. Klasse das wäre perfekt für meinen Lieblingskoch ,mein Mann ist hier Herr der Küche und von daher würde ich es gerne für Ihn gewinnen ❤Er probiert ständig rum von daher hab ich viele lieblingsgerichte ,eins davon sind gambas in Zwieback kruste mhhhhh yummy☺☺☺
    Liebe Grüße Diana
    maleo0812@gmail.com

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    danke für das Rezept. Ich koche gerne indisch/orientalisch angehauchte Gerichte und freue mich generell immer über neue Inspirationen

    Auch über das Buch würde ich mich riesig freuen,
    glg, Melanie
    lotti_karotti74(AT)gmx.de

    AntwortenLöschen
  24. Ich mag am liebsten Tortellini alla panna oder Lasagne-Variationen. Ich würde mich aber auch mal an gänzlich anderer Küche versuchen und werfe mal meinen Namen in den Lospott :)

    Netten Gruß, Josie
    josie1103(@)web.de

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    oh, das hört sich richtig toll an! Da versuch ich gleich mein Glück! ina_sukkau(AT)web.de

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte ...
ich freu mich

THANKS for your comment ...

xxx
anita

-
Powered by Blogratgeber